Hodenkrebs


HODENKREBS
ist eine seltene bösartige Krebserkrankung - der meist verbreitete Krebs des Mannes zwischen dem 17. und 40. LJ.

BEHANDLUNG
- von Tumorart und Stadium abhängig, chirurgische Maßnahmen, Strahlentherapie, Chemotherapie.

KREBSART MIT SEHR GUTEN AUSSICHTEN AUF HEILUNG !

ZAHL DER ERKRANKUNGEN
- in den letzten Jahrzehnten stark angestiegen. Krebshäufigkeit zwischen den Jahren 1960 und 2000 verdoppelt, Sterblichkeit ging um mehr als die Hälfte zurück. Damit ist der Hodentumor aber der Krebs mit der derzeit höchsten Wachstumsrate.

ENTSTEHUNG UND RISIKO
Ursachen unbekannt, Fehlentwicklungen des Hodens (z.B.Hodenhochstand).


LEBEN MIT DER KRANKHEIT
- Die Mitteilung an Krebs erkrankt zu sein, ist ein Schock für den Betroffenen, dessen Familie, Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen.

BEHANDLUNGSZIEL
- Heilung durch möglichst geringe Therapiebelastung

VERMEIDEN SIE ISOLATION UND SPRECHEN SIE ÜBER IHR BEFINDEN !

E-Mail: oth@hodenkrebs.at

GRUNDSÄTZLICH GILT
- je früher der Krebs erkannt wird, desto besser sind die Aussichten auf Heilung.
Obwohl die Heilungschancen bei Hodenkrebs sehr gut sind, die Behandlungen allerdings fallweise belastend, ziehen sich viele Patienten bewusst oder unbewusst in sich zurück.
Vor allem in der Zeit nach der Operation leidet dann oft das Selbstwertgefühl darunter.